Zum Hauptinhalt springen

Neuigkeiten

Aktuelles und Interessantes

werrakom News

werrakom: Das neue Glasfaser Technik Gebäude in Heringen steht
12.06.2024

werrakom: Das neue Glasfaser Technik Gebäude in Heringen steht

Ab sofort schmückt ein neues Technik Gebäude das Aussehen der Stadt Heringen. Unter Teilnahme der zuständigen Baufirma und einigen ...

Ab sofort schmückt ein neues Technik Gebäude das Aussehen der Stadt Heringen. Unter Teilnahme der zuständigen Baufirma und einigen Schaulustigen wurde es gestern mit Hilfe eines Kranes erfolgreich aufgestellt. Das Gebäude soll in Zukunft die technische Glasfaser Versorgung der Stadt sicherstellen.  

Es geht voran in Sachen Glasfaserausbau. Seit April dieses Jahres laufen die Bauarbeiten für das neue Netz. 75 Prozent der Hausbegehungen haben bereits stattgefunden und ab dieser Woche startet der sogenannte Trassenbau in den Straßen. Mit Aufstellen des neuen Technik Gebäudes kann nun die wichtige Anbindung zum deutschlandweiten Glasfasernetz hergestellt werden. Nur so kann das schnelle Internet die Stadt Heringen erreichen. Sobald diese Verbindung steht, kann mit dem Verlegen der aktiven Technik im Gebäude begonnen werden.

„Wir freuen uns, dass alles geklappt hat“, sagt Inga Lassen, Prokuristin beim Netzbetreiber der Firma werrakom. Für das Aufstellen eines solchen Gebäudes waren unter anderem ein riesen Kran, sowie viele helfende Hände nötig. Als nächsten Schritt gilt es die Verbindung zum deutschlandweiten Glasfasernetz herzustellen. „Noch ist das Gebäude völlig leer und muss erstmal mit der nötigen Technik ausgestattet werden“, sagt Frau Lassen. Das soll in den nächsten Monaten Schritt für Schritt umgesetzt werden.

Parallel starten diese Woche die Arbeiten in den Haupttrassen. „Das beinhaltet die Verlegung der Hauptleitungen in den einzelnen Straßenzügen“, erklärt Frau Lassen. Teilweise finden die Arbeiten auf den Gehwegen oder seitlich der Straßen statt. Demnach werde es in nächster Zeit einige Baustellen vor Ort geben, heißt es.

Auch Heringens Bürgermeister Daniel Iliev freut sich über die positiven Entwicklungen: „Es geht mit großen Schritten in Richtung Zukunft. In Gesprächen mit unseren Bürger*innen höre ich bereits die Vorfreude heraus. Auch ich freue mich auf die neue Technologie, die unser Städtchen zukunftssicher macht. Wir werden die Baumaßnahme von städtischer Seite intensiv begleiten“, sagt er. Sofern alles nach Plan laufe, sollen Mitte nächsten Jahres die ersten Glasfaser Kund*innen ans Netz gehen.

werrakom: Spatenstich in Heringen
10.04.2024

werrakom: Spatenstich in Heringen

Unter Teilnahme von Bürgermeister Daniel Iliev, Prokuristin Inga Lassen (net services GmbH & Co. KG), Bauleiter Sven Schulze ...

Unter Teilnahme von Bürgermeister Daniel Iliev, Prokuristin Inga Lassen (net services GmbH & Co. KG), Bauleiter Sven Schulze (civiltech) sowie weiteren Gästen aus Politik und Verwaltung, wurde gestern der Baustart für das neue Glasfasernetz bekannt gegeben. Mehrere Millionen Euro werden eigenwirtschaftlich in die Umsetzung für das neu entstehende Netz fließen. Für die Stadt Heringen ein bedeutender Schritt in Sachen digitaler Zukunft.

Die Bagger rollen. Seit gestern sind die Glasfaser-Bauarbeiten in Heringen aktiv. Mehr als 67 Prozent der Bürgerinnen und Bürger aus Heringen haben sich vor etwas mehr als einem Jahr für einen modernen Glasfaseranschluss bis ins Haus entschieden. „Wir freuen uns, dass die Netzplanungsphase nun abgeschlossen ist und wir ab sofort mit den Tiefbauarbeiten beginnen können“, sagt Inga Lassen, Prokuristin bei der net services.

Ein bekanntes Gesicht. Als zukünftiger Netzeigentümer wird die net services seine Glasfaser-Produkte weiterhin unter der Marke werrakom vertreiben. Schon seit über zehn Jahren ist werrakom Partner der Stadt Heringen und sorgt für schnelles Internet in der Region. Was anfänglich auf alten Kupferleitungen begann und über die Jahre auf Vectoring aufgerüstet wurde, entwickelt sich nun zu einer flächendeckenden Glasfaserversorgung bis ins Haus.

Auf regionaler Ebene ist der Breitbandausbau ein wichtiger Schritt für die Stadt Heringen. „Wir erhöhen dadurch nicht nur unsere Standortattraktivität, sondern stärken auch gleichzeitig unsere Stadt mit allen Stadtteilen. Je flächendeckender ausgebaut werden kann, desto besser sind wir in Zukunft vernetzt“, sagt Daniel Iliev, Bürgermeister der Stadt Heringen. „Hiervon profitieren in erster Linie nicht nur Privathaushalte, sondern vor allem auch Einrichtungen wie z.B. Schulen, Firmen oder Altersheime, die eine wichtige Grundlage für unser Zusammenleben und unsere Wirtschaft bilden“, sagt er.

Das Breitbandprojekt wird eigenwirtschaftlich durch die net services Netz und dem Tiefbau-Partner civiltech realisiert. Laut Zeitplan soll der Ausbau circa zwei Jahre in Anspruch nehmen. Bürgerinnen und Bürger müssen in dieser Zeit vermehrt mit kleineren Baustellen und Tiefbaugerätschaften vor Ort rechnen. Bis zum fertigen Anschluss im Haus ist allerdings noch etwas Geduld gefragt. „Wir beginnen in erster Linie mit der Verlegung der Haupttrassen. Das ist eine wichtige Grundlage, erst danach findet die Verlegung in die einzelnen Häuser statt“, sagt Frau Lassen. „Sobald dies der Fall ist, werden wir uns mit unseren Kund*innen in Verbindung setzten“, heißt es weiter.

Die gute Nachricht: Wer sich den Glasfaseranschluss noch nicht gesichert hat, kann dies weiterhin zu einer einmaligen Anschlussgebühr von 299,00€ tun.

werrakom: Baubeginn auf das 1. Quartal 2024 verschoben
06.12.2023

werrakom: Baubeginn auf das 1. Quartal 2024 verschoben

Vom 23. November 2022 bis zum 31. Januar 2023 hatten rund 3.000 Haushalte in Heringen die Chance, einen kostenlosen ...

Vom 23. November 2022 bis zum 31. Januar 2023 hatten rund 3.000 Haushalte in Heringen die Chance, einen kostenlosen Glasfaseranschluss bis ins Haus zu erhalten. Die Mindestquote von 60% wurde übertroffen und eine beeindruckende Quote von 67% konnte erreicht werden.

Während der erfolgreichen Vermarktungsphase war der ursprüngliche Baubeginn für das vierte Quartal 2023 geplant. Jedoch, bedingt durch die globalen Herausforderungen, wird der Start des Glasfaserausbaus nun auf das erste Quartal 2024 verschoben.

Frau Inga Lassen, Prokuristin bei werrakom, bedauert die Verzögerung und erklärt: "Die Weltlage, geprägt von Konflikten und Unsicherheiten, hat auch bei uns zu Herausforderungen geführt. Wir entschuldigen uns für mögliche Unannehmlichkeiten und danken für Ihr Verständnis."

Trotz dieser Verzögerung versichert werrakom, mit Hochdruck am reibungslosen Fortschritt des Ausbaus zu arbeiten. Frau Lassen fügt hinzu: "Wir setzen alles daran, schnellstmöglich mit dem Glasfaserausbau in Heringen zu beginnen, und danken Ihnen für Ihre Geduld." Aktuelle Informationen zum Projektfortschritt und weitere Details finden Sie regelmäßig unter www.werrakom.de.

werrakom: Der Hausanschluss einfach erklärt
06.09.2023

werrakom: Der Hausanschluss einfach erklärt

Täglich erreichen uns Nachrichten von Kunden, die sich Sorgen um Ihren neuen Anschluss im Haus machen. Wo wird der neue „Kasten“ ...

Täglich erreichen uns Nachrichten von Kunden, die sich Sorgen um Ihren neuen Anschluss im Haus machen. Wo wird der neue „Kasten“ (Hausübergabepunkt) im Haus gesetzt? Kann ich mein Telefon weiterhin nutzen? Benötige ich einen neuen Router? Was passiert mit meiner bestehenden Innenhausverkabelung? Viele denken, sie müssten bei der Umstellung auf Glasfaser alle technischen Geräte neu ersetzen. Wir können Sie allerdings beruhigen: Das ist generell nicht der Fall.

Was Sie wissen sollten: Es werden zwei neue Geräte an der Innenwand Ihres Hauses installiert – der Abschlusspunkt und das ONT (Medienwandler). Beide sind für die Übermittlung der ankommenden Daten erforderlich. Der Abschlusspunkt ist für das Einführen der Glasfasern ins Haus verantwortlich und stellt die Verbindung zum Medienwandler her. Dieser wandelt die Daten dann in elektronische Daten um. Ab hier haben Sie nun die Möglichkeit, die Verbindung vom Medienwandler über ein gängiges CAT-Kabel (Netzwerkkabel) zum Router herzustellen.

Der Abschlusspunkt und der Medienwandler ersetzen somit Ihre alte TAE- bzw. Telefondose, über die Ihr VDSL-Anschluss angeschlossen ist/war. Diese wird weiterhin existieren, allerdings nur noch im „Standby-Modus“. Demnach ist es nicht zwingend notwendig, eine neue Innenhausverkabelung einzurichten und sich einen neuen Router anzuschaffen. Allgemein gilt jedoch: Ausnahmen bestätigen die Regel.

Ich benötige also nicht zwingend einen neuen Router?
Das ist richtig. Wenn ihr aktueller Router dem derzeitigen Standard entspricht und die gebuchte Glasfaser-Geschwindigkeit abbilden kann, ist ein neuer nicht zwingend erforderlich. Die Verbindung vom Medienwandler erfolgt über ein gängiges Netzwerkkabel (CAT 6 oder CAT 7) und wird wie gehabt an den Router oder an die bestehende Innenhausverkabelung angeschlossen. Somit kann diese weiterhin wie gewohnt genutzt werden. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihren Router zu behalten, sollten Sie sicherstellen, dass er die maximale Geschwindigkeit unterstützt. Alternativ bieten wir FRITZ!Boxen von AVM zur monatlichen Miete an: www.werrakom.de/internet-telefon/router

Kann ich mein Telefon weiterhin benutzen?
Sollten Sie über ein gängiges, kabelloses DECT-Telefon verfügen, können Sie dieses weiterhin an Ihrem Router nutzen. Selbst wenn Sie noch über das alte, analoge Telefon telefonieren, besteht die Möglichkeit, es an dem Router anzuschließen. Hier kann auf Wunsch auch ein Faxgerät oder der Anrufbeantworter angeschlossen werden.

Wie das Ganze aussehen kann, erfahren Sie zusätzlich in unserem Video „So kommt die Glasfaser in Ihr Haus“: www.youtube.com/watch?v=YScRO7EjDis

werrakom: Feuerwehr Heringen freut sich über neuen Beamer
19.05.2023

werrakom: Feuerwehr Heringen freut sich über neuen Beamer

Dank Spenden durch den Netzbetreiber werrakom war es der Feuerwehr Heringen möglich in einen neuen Overhead-Projektor zu investieren. ...

Dank Spenden durch den Netzbetreiber werrakom war es der Feuerwehr Heringen möglich in einen neuen Overhead-Projektor zu investieren. Dies sei mittlerweile höchste Zeit gewesen. „Um alle Lerninhalte professionell übermitteln zu können ist ein qualitativ hochwertiger Beamer für uns dringend erforderlich“, sagt Stephan Krietzsch, 1. Vorsitzender der Feuerwehr Heringen. Hierbei ginge es vor allem um das Abholen der nachfolgenden Generation. „Wir brauchen einen Beamer auf den stets Verlass ist“, sagt Krietzsch. Der aktuelle Beamer hat seine besten Jahre schon hinter sich gehabt, heißt es.

Umso mehr freue man sich bei werrakom die Feuerwehr bei dem Kauf des neuen Beamers zu unterstützen. „Die Feuerwehren sind eine wichtige Grundlage für unser System. Daher ist es für das weitere Bestehen so wichtig, nachfolgende Generationen ausführlich und professionell schulen zu können“, sagt Inga Lassen, Prokuristin bei werrakom. Als Dankeschön an den Netzbetreiber hat sich die Feuerwehr überlegt einen Werbebanner am Straßenrand auszuhängen.

werrakom: Aktueller Stand
10.03.2023

werrakom: Aktueller Stand

Seit Ende Januar steht fest, dass das schnelle Internet auch nach Heringen kommt. Die geforderte Anschlussquote von 60 Prozent wurde ...

Seit Ende Januar steht fest, dass das schnelle Internet auch nach Heringen kommt. Die geforderte Anschlussquote von 60 Prozent wurde erreicht. Das bedeutet, dass die Versorgung der Stadt in den kommenden Jahren komplett auf Glasfaser umgestellt wird.

Aber wie genau geht es nun weiter?

Im Hintergrund startet nun die Netzplanungsphase. Hier wird detailliert geplant, wo die neuen Leitungen verlegt werden. Ein klarer Vorteil: Es kann technisch an die vorhandene Netzstruktur angeknüpft werden, denn bis zum Verteilerkasten wurde bereits Glasfaser verlegt. Trotz all dessen müssen die technischen Anforderungen komplett umgerüstet werden. Es wird z.B. ein neuer Point of Presence (PoP) entstehen, wo die notwendige Glasfaser-Technik installiert wird.

Während der Netzplanungsphase finden auch die Hausbegehungen statt. Hier wird gemeinsam mit dem Eigentümer festgelegt, wo die Glasfaser ins Haus eingeführt und der Abschlusspunkt gesetzt wird. Alles wird dokumentiert und schriftlich festgehalten. Die Hausbegehung führt in den meisten Fällen die zuständige Tiefbaufirma durch. Sobald die Netzplanungsphase abgeschlossen und die Hausbegehungen erfolgt sind, startet die eigentliche Tiefbauphase. Hier werden die Hausanschlüsse errichtet und die notwendige Technik im Haus installiert. Weitere Info’s zur Verlegung im Haus unter www.werrakom.de/glasfaser/vorteile-der-glasfaser

Voraussichtlicher Zeitplan

Im Durchschnitt werden für alle Phasen insgesamt ca. 2 Jahre angesetzt, je nachdem wie sich die Witterungsverhältnisse und evtl. Lieferengpässe gestalten. Auch die Frage nach einem geeigneten Tiefbauunternehmen muss beantwortet werden. Diese Aufgaben werden nun Schritt für Schritt erfolgen und im jeweiligen Zeitfenster umgesetzt.

Weiterhin Anschluss sichern

Für Spätentschlossene besteht während der Planungs- und Bauphase weiterhin die Möglichkeit sich einen Glasfaseranschluss zu sichern. Bei Vertragsabschluss wird eine einmalige Anschlussgebühr von 299,00€ brutto fällig. Unter www.werrakom.de können Interessent*innen ihre Verfügbarkeit prüfen und gleichzeitig einen Auftrag einreichen. Telefonisch ist das Team von werrakom unter der 06624 – 45 130 13 erreichbar (kostenlos aus dem deutschen Festnetz). Mo-Fr; 08:00-19:00 Uhr, Sa, 09:00-16:00 Uhr.

werrakom: 60 Prozent Anschlussquote erreicht
30.01.2023

werrakom: 60 Prozent Anschlussquote erreicht

Gute Nachrichten für die Stadt Heringen. Die geforderte Mindestquote von 60 Prozent wurde kurz vor Ablauf der Anmeldefrist erreicht, ...

Gute Nachrichten für die Stadt Heringen. Die geforderte Mindestquote von 60 Prozent wurde kurz vor Ablauf der Anmeldefrist erreicht, heißt es heute aus den Reihen des zukünftigen Netzbetreibers werrakom. Damit steht fest, dass die Stadt Heringen ihr Versorgungsnetz komplett auf Glasfaser umstellen wird.

„Ein wichtiger Meilenstein für unsere Stadt“, freut sich Bürgermeister Daniel Iliev. „Wir freuen uns über den großen Zuspruch durch die Bürgerinnen und Bürger. Ohne sie wäre so ein Erfolg nicht möglich gewesen“, sagt er. Der Unterschied zum bisherigen Netz ist eine stabile und zukunftssichere Versorgung über Glasfaser bis ins Haus. Aktuell sei Heringen nur bis zum Verteilerkasten mit dem schnellen Internet versorgt. Die sogenannte „letzte Meile“ laufe immer noch über alte Kupferleitungen, die unter Anbetracht der schnelllebigen Digitalisierung, sicherlich bald an ihre Grenzen kommen würden. „Deshalb war dieser Schritt fast überfällig“, meint Iliev. „Uns war es wichtig, der Digitalisierung einen Schritt voraus zu sein“, sagt er. Dies sei nicht nur im Sinne des Einzelnen, sondern spreche auch für eine stabile und sichere Breitbandversorgung innerhalb der Region. 

Mit der net services GmbH & Co KG hat die Stadt einen erfahrenen Breitbandspezialisten an seiner Seite. Schon seit 2014 versorgen sie Kund*innen über das bestehende VDSL-Netz. „Ohne die gute Zusammenarbeit wäre so eine Erfolgsquote nicht möglich gewesen“, freut sich Inga Lassen, verantwortlich für die Marketing- und Vertriebsaktivitäten bei werrakom. Dass die Nachfrage nach einem stabilen Breitbandnetz groß ist, zeigte sich schon kurz nach Beginn der Vermarktung. „Nach nur einer Woche lagen wir schon bei 9 Prozent“, sagt sie. Dieser Trend hielt bis kurz vor Schluss an.

Als nächster Schritt folgt nun die Netzplanungsphase. Hierfür werden alle Aufträge ausgewertet und ein detaillierter Ausbauplan erstellt. Danach kann es dann kurzfristig an die Umsetzung gehen, heißt es. Durchschnittlich werden 1-2 Jahre für den Ausbau angesetzt, je nach Witterungslage und möglichen Lieferengpässen. Die gute Nachricht: Verfügbare Haushalte können sich während der Bauphase weiterhin registrieren. „Ab dem 01.02.23 wird eine Anschlussgebühr von einmalig 299,00€ fällig“, sagt Frau Lassen. Aufträge können weiterhin über die Homepage unter www.werrakom.de eingereicht werden.

werrakom: In einer Woche endet die Vermarktung
24.01.2023

werrakom: In einer Woche endet die Vermarktung

Seit genau zwei Monaten läuft die Vermarktung für kostenfreie Glasfaseranschlüsse in Heringen (Werra). Voraussetzung für einen ...

Seit genau zwei Monaten läuft die Vermarktung für kostenfreie Glasfaseranschlüsse in Heringen (Werra). Voraussetzung für einen erfolgreichen Abschluss dieses Projektes ist eine Anschlussquote von min. 60 Prozent. Mit einer aktuellen Quote von 51 Prozent (23.01.2023) stehen die Chancen auf ein zukunftssicheres Breitbandnetz für die Stadt recht gut. Die Anmeldefrist endet jedoch kommende Woche Dienstag am 31.01.2023. „Zum Ende hin nehmen die Projekte erfahrungsgemäß nochmal ordentlich an Fahrt auf“, sagt Inga Lassen, Prokuristin bei werrakom. Viele Interessent*innen warten bis kurz vor Schluss und reichen dann erst Ihren Auftrag ein. Diesen Effekt erhoffe man sich nun auch für die letzte Woche. „Es wäre sehr bedauerlich, wenn das Projekt so kurz vorm Ziel scheitern würde“, sagt sie. Über das Erreichen der Quote sei man allerdings positiv gestimmt. Denn auch die Beratungstermine in den vergangenen Wochen haben gezeigt: Das Interesse an Glasfaser in Heringen ist in jedem Fall vorhanden. „Wir konnten sehr viele Besucher*innen verzeichnen, die sich nach dem persönlichen Gespräch für den Anschluss entschieden haben“, sagt Frau Lassen.

Während der letzten Vermarktungswoche haben potentielle Kund*innen weiterhin die Möglichkeit offene Fragen über die telefonische Beratungshotline zu stellen und auf Wunsch einen Auftrag einzureichen. Alternativ kann dieser auch online unter www.werrakom.de oder persönlich über die Partner vor Ort eingereicht werden. Zusätzlich finden seit einer Woche die Hausbesuche statt. Für einen unverbindlichen Beratungstermin können potentielle Haushalte sich unter folgender Rufnummer melden: 0800 – 200 30 50 (kostenlos aus dem dt. Festnetz). Die Berater*innen von werrakom kommen dann auf Wunsch zu einer persönlichen Beratung vorbei.

„Trotz bestehendem DSL-Vertrag muss ein neuer Glasfaser-Auftrag bei werrakom eingereicht werden“, sagt Frau Lassen. Der Vertrag kann nicht automatisch in ein Glasfaservertrag umgewandelt werden. Das liege hauptsächlich an der neuen Produktwelt, wo der/die Kund*in sich individuell für ein neues Glasfaser-Produkt entscheiden müsse. Die Quotenentwicklung ist online auf der Startseite unter www.werrakom.de einsehbar und wird bei Änderungen täglich aktualisiert.

werrakom: Hausbesuche laufen seit letzter Woche
23.01.2023

werrakom: Hausbesuche laufen seit letzter Woche

Seit dieser Woche sind Vertreter*innen von werrakom in Heringen unterwegs, um nochmals über das Thema Glasfaser aufzuklären. „Mit ...

Seit dieser Woche sind Vertreter*innen von werrakom in Heringen unterwegs, um nochmals über das Thema Glasfaser aufzuklären. „Mit Hilfe der Tür-zu-Tür Aktion erhoffen wir uns alle restlichen Haushalte abzuholen“, sagt Folke Wollesen, Teamleitung im Vertrieb bei werrakom. Diese liegt aktuell bei 51 Prozent (Stand: 23.01.2023). Eine Mindestquote von 60 Prozent sei allerdings zwingend notwendig, um weiter ausbauen zu können, ansonsten würde sich das Projekt nicht rentieren. „Die Hausbesuche sollen Unentschlossenen nochmals die Möglichkeit geben, vor der Haustür in den persönlichen Dialog zu treten“, sagt Herr Wollesen. Bei einem noch offenen Potential von ca. 1.100 Haushalten werden die werrakom Berater*innen noch bis einschließlich 31.01.2023 vor Ort unterwegs sein. Für einen unverbindlichen Beratungstermin können potentielle Haushalte sich unter folgender Rufnummer melden: 0800 – 200 30 50 (kostenlos aus dem dt. Festnetz).

Glasfaser für Heringen: Schon über 30 Prozent Zuspruch
10.01.2023

Glasfaser für Heringen: Schon über 30 Prozent Zuspruch

Um in Heringen einen flächendeckenden Breitbandausbau realisieren zu können wird bis einschließlich 31.01.2023 eine Anschlussquote ...

Um in Heringen einen flächendeckenden Breitbandausbau realisieren zu können wird bis einschließlich 31.01.2023 eine Anschlussquote von 60 Prozent benötigt. Der zukünftige Netzbetreiber werrakom verkündet Stand heute eine Quote von 32 Prozent. Nun hoffen die Stadt Heringen (Werra) und der Betreiber auf weiteren Zuspruch durch die Bürgerinnen und Bürger. Das Glasfaserprojekt in Zusammenarbeit mit der Stadt Heringen (Werra) sieht vor, rund 3.000 verfügbare Haushalte mit einem Glasfaseranschluss bis ins Haus zu versorgen. Startschuss für die Vermarktung war der 23.11.22. Den Anschluss erhalten Interessent*innen in Verbindung mit einem werrakom Vertrag bis einschließlich 31.01.2023 kostenlos. Der Netzbetreiber ist bereits seit 2014 auf VDSL-Basis in Heringen aktiv und wird bei Erreichen der Mindestquote das Netz komplett auf Glasfaser umstellen.

„Bisher waren wir mit der Quotenentwicklung durchaus zufrieden - allerdings wird es langsam knapp“, sagt Inga Lassen, Prokuristin bei werrakom. „Es wäre sehr bedauerlich, wenn die Stadt Heringen (Werra) den Anschluss an ein zukunftssicheres Glasfasernetz verpassen würde“, sagt sie. Da es sich um ein eigenwirtschaftliches Projekt handelt, ist die Mindestquote von 60 Prozent zwingend erforderlich, ansonsten würde sich das Vorhaben nicht rentieren. Wer dem aktuellen Trend der Digitalisierung folge, sollte sein Eigenheim schnellstmöglich auf Glasfaser umrüsten, denn über kurz oder lang würde die letzte Meile auf Kupfer auch überlastet sein, heißt es aus Reihen des Netzbetreibers. „Es mag sein, dass die aktuell gebuchte Leistung noch ausreicht, allerdings ist die Chance, dass zeitnah ein weiterer Anbieter zu diesen Konditionen vermarktet, sehr gering“, sagt Frau Lassen. Vor allem im eher ländlich gelegenen Heringen. „Wenn man bedenkt, dass der reine Anschluss, inklusive Material- und Tiefbauarbeiten, komplett kostenlos ist, dann sollte man nicht länger zögern“, sagt sie. Nach Ende der Frist und während der Bauphase werde eine Anschlussgebühr im dreistelligen Bereich fällig. Wer sich nach Abschluss der Bauphase für einen Anschluss entscheide, müsse mit deutlich höheren Kosten rechnen, da der Tiefbauer dann nur für ein Gebäude ausrücke, heißt es. Hier werden dann Beträge im vierstelligen Bereich fällig.

Aber nicht nur die Vorteile der Endkund*innen liegen auf der Hand. Auch auf regionaler Ebene würde die Stadt Heringen (Werra) von einem Glasfaserausbau durchaus profitieren. Vor allem, wenn es um stabile Versorgungen in z.B. Dienstleistungsbranchen, Industriebetrieben oder Altersheime geht, sollten Gemeinden auf ein zuverlässiges Breitbandnetz setzen. Das weiß auch Daniel Iliev, Bürgermeister der Stadt Heringen (Werra): „Ziel ist es, dem digitalen Wandel immer einen Schritt voraus sein“, sagt er. „Letztlich müssen wir uns alle bewusst sein, dass es sich um eine einmalige Chance für die gesamte Stadt handelt. Nur, wenn wir die erforderliche Mindestquote erreichen, profitieren alle Stadtteile in Zukunft. Abwarten gilt nicht mehr!“

Unter www.werrakom.de/vcheck können Interessent*innen überprüfen, ob Ihre Adresse verfügbar ist und gleichzeitig einen Auftrag einreichen. Dies ist zusätzlich über die telefonische Beratungshotline unter 0800 1666 490 (Mo-Fr, 10:00 – 19:00h) möglich. Wichtig: Auch Bestandskunden müssen aufgrund der neuen Produktwelt einen Glasfaser-Auftrag bei werrakom einreichen.

werrakom: Glasfaservermarktung läuft gut an
20.12.2022

werrakom: Glasfaservermarktung läuft gut an

Seit circa einem Monat vermarktet das Team von werrakom gemeinsam mit der Stadt Heringen Glasfaseranschlüsse in ganz Heringen. Rund ...

Seit circa einem Monat vermarktet das Team von werrakom gemeinsam mit der Stadt Heringen Glasfaseranschlüsse in ganz Heringen. Rund 3.000 Haushalte haben derzeit die Möglichkeit einen kostenlosen Glasfaseranschluss zu erhalten. Um das Ziel eines flächendeckenden Glasfaserausbaus zu erreichen, wird eine Anschlussquote von 60 Prozent benötigt.

Bisher sei die Vermarktung gut angelaufen, heißt es seitens des Netzbetreibers. „Stand heute liegt die Quote bereits bei 22 Prozent“, berichtet Inga Lassen, Prokuristin bei werrakom. „Das Ziel liegt zwar noch weit entfernt, aber die Quote steigt fast täglich an“, sagt sie. Gute Prognosen also zum Jahreswechsel. „Wenn der Trend sich weiterhält, erreichen wir vielleicht schon früher als geplant die Mindestquote“, sagt sie. Da das Projekt eigenwirtschaftlich durch die net services Netz GmbH realisiert werden soll, wird ein Zuspruch von mindestens 60 Prozent benötigt, da sich das Vorhaben ansonsten nicht rentieren würde. Da Heringen schon größtenteils mit Glasfaser bis zum Verteilerkasten ausgestattet ist, kann teilweise auf das bestehende Glasfasernetz zurückgegriffen werden. Teils würden neue Leitungen verlegt werden und die Hausanschlüsse gebaut werden. „Die Haushalte bekommen die Glasfaser dann direkt bis ins Haus gelegt“, sagt Frau Lassen.

Für die Stadt Heringen bedeutet der Glasfaserausbau einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung digitale Zukunft. „Ohne ein stabiles Breitbandnetz werden wir langfristig nicht auskommen“, betont Heringens Bürgermeister Daniel Iliev. Egal ob beim privaten Streamen der Lieblingsserie, die Videokonferenz im Homeoffice, die Steuerung des Smarthomes oder die Kommunikation in den Sozialen Medien - die benötigten Datenmengen für das Surfen im Internet steigen rasant an. Mit der net services GmbH & Co. KG aus Flensburg bleibt die Stadt Heringen ihrem jahrelangen Netzpächter treu, welcher schon seit 2015 seine Leistungen auf dem bestehenden VDSL-Netz anbietet. Mit dem neuen Ausbau würde der Pachtvertrag abgelöst und das VDSL-Netz von der net services Netz GmbH aufgekauft, sodass ein eigenwirtschaftlicher Ausbau stattfinden kann.

Ein Großteil des Potentials beinhaltet demnach VDSL-Bestandskunden, die bereits von werrakom versorgt werden. Wichtig zu erwähnen sei, dass diese Haushalte trotzdem einen neuen Glasfaser-Auftrag einreichen müssten, heißt es seitens werrakom. Grund dafür seien die verschiedenen Produktwelten und die interne Abwicklung. Als Bestandskunde davon auszugehen, dass alles automatisch übernommen werde, sei also falsch. Unter www.werrakom.de können Interesset*innen Ihre Verfügbarkeit prüfen und gleichzeitig auch einen Auftrag einreichen. Die Anmeldefrist für den kostenlosen Glasfaseranschluss laufe am 31.01.2023 ab, danach werde es wieder teurer, sagt Frau Lassen. „Die Anschlussgebühr nach Ende der Frist liegt häufig im dreistelligen Bereich“, sagt sie.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit sich persönlich vor Ort beraten zu lassen oder die telefonische Beratungshotline zu nutzen. Tel. Beratung: 0800 - 1666 490 (mo-fr, 10:00 – 19:00h) kostenlos aus dem dt. Festnetz.

werrakom: Volle Säle bei Infoveranstaltungen
02.12.2022

werrakom: Volle Säle bei Infoveranstaltungen

Ein positives Fazit für die Stadt Heringen und werrakom: Die Nachfrage nach einem Glasfaseranschluss bis ins Haus ist groß. Das ...

Ein positives Fazit für die Stadt Heringen und werrakom: Die Nachfrage nach einem Glasfaseranschluss bis ins Haus ist groß. Das zeigten die Besucherzahlen der vergangenen Infoveranstaltungen rund um die aktuelle Glasfaservermarktung. Unter Teilnahme von Bürgermeister Daniel Iliev und Vertreter*innen von werrakom wurde hier in der vergangenen Woche ausführlich zum Thema Glasfaser informiert. Eingeladen waren alle Haushalte, die sich aktuell einen kostenlosen Glasfaseranschluss bei werrakom sichern können. Zum Ausbaugebiet zählen rund 3.200 Haushalte aus den Stadtteilen Bengendorf, Heringen, Herfa, Herfagrund, Kleinensee, Leimbach, Lengers, Widdershausen und Wölfershausen.

Bereits zur ersten Veranstaltung im Bürgerhaus Heringen zeigte sich ein großes Aufkommen an Glasfaser-Interesset*innen. Gleiches wiederholte sich in den Tagen darauf im Gemeinschaftshaus Herfa und Kleinensee. „Es ist erfahrungsgemäß schwer einschätzbar mit wie vielen Besucher*innen wir rechnen können“, sagt Nik Ralfs, Vertriebler bei werrakom. Umso mehr freue man sich über das große Interesse der Heringerinnen und Heringer. Um den Ausbau realisieren zu können, wird eine Mindestquote von 60 Prozent benötigt, ansonsten rentiere sich das Projekt nicht. Sollte die Quote bis zum 31.01.2023 nicht erreicht sein, finde kein weiterer Ausbau in Heringen statt, heißt es seitens des Betreibers. Es liege somit an den Bürgerinnen und Bürgern, ob zeitnah weiter ausgebaut werde.

Stand heute liegt die Quote bereits bei 12 Prozent. „Wir sind auf einem guten Weg, werden allerdings nur mit genügend Aufträgen ans Ziel kommen“, betont Herr Ralfs. Der Glasfaser-Auftrag kann online unter www.werrakom.de/vcheck eingereicht werden. Alternativ besteht die Möglichkeit den Auftrag telefonisch oder ab Mitte Dezember persönlich vor Ort einzureichen. Alle Beratungsmöglichkeiten sind einsehbar unter www.werrakom.de/veranstaltungen

werrakom: Stadt Heringen rüstet sich für die Zukunft
07.11.2022

werrakom: Stadt Heringen rüstet sich für die Zukunft

Die Anforderungen an ein stabiles Breitbandnetz steigen von Jahr zu Jahr, das ist spätestens in Zeiten von Corona nochmals deutlich ...

Die Anforderungen an ein stabiles Breitbandnetz steigen von Jahr zu Jahr, das ist spätestens in Zeiten von Corona nochmals deutlich geworden. Home-Office oder Home Schooling hat viele Bürgerinnen und Bürger aufgrund zu schlechter Internetanbindungen schnell an ihre Grenzen gebracht. Wer sein Internet noch über alte Kupferkabel empfängt, musste feststellen, dass bei zu hohen Belastungen keine stabile Internetübertragung mehr möglich war.

Einen ersten Schritt in Richtung Zukunft hatte die Stadt Heringen bereits vor einigen Jahren gemacht. Ein neues Netz wurde errichtet, wodurch Geschwindigkeiten von mehr als 16 Mbit/s übertragen werden konnten. Mit einer aktuellen Versorgung auf VDSL-Basis (Glasfaser bis zum Verteilerkasten und letzte Meile auf Kupfer) wird die Stadt Heringen dem digitalen Wandel langfristig jedoch nicht gerecht werden. Nun sei es an der Zeit die Versorgung komplett auf Glasfaser umzustellen, heißt es laut Daniel Iliev, Bürgermeister der Stadt Heringen. Deshalb geht es in Zusammenarbeit mit der net services GmbH & Co. KG, die unter der Marke werrakom bereits VDSL-Anschlüsse betreibt, für rund 3.000 Haushalte ab dem 23.11.2022 in die Glasfaservermarktung. Verfügbare Haushalte können sich bis einschließlich 31.01.2022 den Glasfaseranschluss kostenlos sichern. Der Vorteil: Jeder bekommt die Glasfaser direkt ins Haus gelegt. Der eigenwirtschaftliche Ausbau wird von der Schwestergesellschaft net services Netz GmbH durchgeführt.

Im Gegensatz zu den alten Kupferkabeln sind Glasfaserleitungen keine Grenzen gesetzt, sie können sogar Terrabit-Geschwindigkeiten übertragen. Eine Technologie, die langlebig, zeitgemäß und zukunftsfähig ist. Zusätzlich werte ein Glasfaseranschluss nicht nur die Immobilie auf, sondern sei auch deutlich nachhaltiger als ältere Technologien. „Ich freue mich, dass wir als Stadt den Schritt in Richtung Zukunft gehen“, sagt Iliev. Es sei kein Geheimnis, dass unser Leben ohne eine leistungsstarke Internetanabindung nicht mehr auskomme, sagt er. Um das eigenwirtschaftliche Projekt realisieren zu können, wird eine Mindestquote von 60 Prozent benötigt, ansonsten könne laut Iliev kein Ausbau stattfinden. Somit liege es überwiegend an den Bürgerinnen und Bürgern, ob Heringen zeitnah ausgebaut werde.

Der Glasfaseranschluss kann zu Beginn der Vermarktung in Verbindung mit einem Auftrag bei werrakom gebucht werden. Im Service inbegriffen ist die Kündigung beim Altanbieter und die Portierung der bestehenden Rufnummer/n. So kann ein nahtloser Übergang erfolgen und es entstehen keine doppelten Kosten, versichert der Anbieter. Auch Bestandskunden müssen einen neuen Glasfaser-Auftrag einreichen, hier entfalle allerdings die Abwicklung des Portierungsvorgangs. Mit Start der Vorvermarktung werden alle verfügbaren Haushalte per Post angeschrieben. Ab dem 23.11.2022 kann zusätzlich unter www.werrakom.de eingesehen werden, ob die eigene Adresse verfügbar ist. Außerdem wird es eine persönliche sowie telefonische Beratung geben, wo gleichzeitig auch ein Auftrag eingereicht werden kann.

werrakom: BREKO belegt mit Gutachten die Energieeffizienz von Glasfaser
18.08.2022

werrakom: BREKO belegt mit Gutachten die Energieeffizienz von Glasfaser

Laut einem kürzlich veröffentlichten Artikel der BREKO (Bundesverband Breitbandkommunikation e.V.) soll Glasfaser, im Vergleich zu ...

Laut einem kürzlich veröffentlichten Artikel der BREKO (Bundesverband Breitbandkommunikation e.V.) soll Glasfaser, im Vergleich zu anderen Datenübertragungswegen, die Technologie mit dem weitaus geringsten Stromverbrauch sein.

Die Studie wurde von einem Wissenschaftler der Technischen Hochschule in Mittelhessen durchgeführt und bestätigt ganz offiziell: Echte Glasfasernetze auf FTTH-Basis benötigen von allen anderen Technologien am wenigsten Strom. Das bedeutet - auf den Gesamtstrombedarf und das Übertragungstempo (Bitrate) bezogen - dass ein Glasfaseranschluss aktuell die energieeffizienteste und nachhaltigste Technologie für die Datenübertragung im Netz ist.

Die traditionellen VDSL-Anschlüsse (Vectoring, Super-Vectoring) – inkl. letzter Meile auf Kupferbasis – schneiden demnach im Stromvergleich wesentlich schlechter ab. Unterm Strich verbrauchen sie ca. drei Mal so viel Strom, als eine Glasfaserleitung. Bei den TV -Kabelnetzten ist es sogar bis zu sechs Mal mehr.

Bei einer flächendeckenden Versorgung auf reiner FTTH-Basis würde Deutschland auf einen Strombedarf von insgesamt 154 Megawatt kommen. Stellt man diesen den Kupfer- bzw. TV-Kabelnetzen gegenüber, kommt ein Netz auf Kupferbasis auf einen Verbrauch von insgesamt 350 Megawatt und TV-Kabelnetze sogar auf 650 Megawatt. Das bedeutet, dass sich mit Glasfaser bis zu 496 Megawatt einsparen ließen – mehr als die Hälfte der Leistung des Braunkohlewerks Schkopau in Sachsen-Anhalt.

Daher ist es wichtig, das Thema Glasfaser, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit in Zukunft noch stärker in den Fokus zu stellen und miteinander verschmelzen zu lassen. Denn diese Technologie ermöglicht es uns, unseren CO2-Fußabdruck deutlich zu senken und gleichzeitig der Natur etwas Gutes zu tun.

Hier geht’s zum BREKO Artikel:

https://www-heise-de.cdn.ampproject.org/c/s/www.heise.de/amp/news/Gutachten-Glasfaser-uebertraegt-Daten-am-energiesparendsten-7078593.html

 

 

werrakom: Unterschiede FRITZ!Box 7530 und 7590 von AVM
09.06.2022

werrakom: Unterschiede FRITZ!Box 7530 und 7590 von AVM

Aussehen tun sie fast gleich, es gibt jedoch einige Unterschiede. Worin genau die Unterschiede liegen, erfahren Sie hier. Der wohl ...

Aussehen tun sie fast gleich, es gibt jedoch einige Unterschiede. Worin genau die Unterschiede liegen, erfahren Sie hier. Der wohl größte Unterschied beider FRITZ!Boxen liegt in der maximal übertragbaren WLAN Geschwindigkeit. Bei einer Standard Geschwindigkeit in 5 GHz liegt die maximale Übertragungsrate bei der 7590 bei 1.733 Mbit/s im Download. Die 7530 schneidet hier mit nur der Hälfte von 866 Mbit/s im Download etwas schlechter ab. Sie liegt leistungstechnisch also deutlich unterhalb der 7590.

Allerdings sollte man sich vorab die Frage stellen, welche Bandbreite am Anschluss eigentlich gewünscht ist. Dass die 7530 etwas leistungsschwächer ist, bedeutet nicht automatisch, dass sie die schlechtere Wahl ist. Wer sich z. B. für eine Bandbreite von 100 Mbit/s im Download entscheidet, trifft mit der 7530 auch eine gute und günstigere Wahl. In Bezug auf den Verbrauch, schneidet die 7530 als kleinere Box etwas besser ab. Sie liegt mit einem Wert von 5–6 Watt deutlich unterhalb dem Verbrauch der 7590 mit 9–10 Watt. Das entspricht bei der 7530 einem max. Tagesstromverbrauch von 0,144 kWh.

Hinzu kommen einige Unterschiede was die Anschlussmöglichkeiten von Geräten angeht. Beide Boxen verfügen über 4 Gigabit-LAN Zugänge, allerdings nicht die gleiche Anzahl an USB-Zugängen. Hier schneidet die 7590 mit 2 Zugängen besser ab. Auch die Möglichkeit eine ISDN-Anlage anzuschließen ist nur bei der 7590 gegeben. Da die ISDN-Telefonie allerdings ein Auslaufmodell ist und kaum noch jemand diese Art von Technologie nutzt, ist dieser Aspekt auch nur bedingt von Vorteil. Sollten Sie jedoch mehr als ein analoges Telefon anschließen wollen, müssten Sie sich auch für die 7590 entscheiden, da die 7530 nur über einen Zugang für Analog-Telefonie verfügt. Aber auch hier sollten Sie sich vorab die Frage stellen, ob diese Aspekte überhaupt erfüllt sein müssen bzw. wichtig für Sie sind.

Alles in allem ist die FRITZ!Box 7530 optimal für einen normalen Haushalt geeignet. Wer z. B. höhere Telefonie Ansprüche oder größere Bandbreiten gebucht hat, ist mit der 7590 etwas besser bedient.

Hier finden Sie nochmal eine Übersicht beider Router-Modelle im direkten Vergleich.

Router

werrrakom: Ich glaub, ich dreh am Rad
09.05.2022

werrrakom: Ich glaub, ich dreh am Rad

Haben Sie schon einmal an einem Glücksrad gedreht? Falls nicht, haben Sie schon nächste Woche die Chance dazu. Kommenden Mittwoch, am ...

Haben Sie schon einmal an einem Glücksrad gedreht? Falls nicht, haben Sie schon nächste Woche die Chance dazu. Kommenden Mittwoch, am 18.05.2022, veranstaltet werrakom seine erste große Glücksrad-Aktion auf dem Gelände des KFZ Meisterbetriebes Heyer direkt neben dem REWE-Markt in Heringen. Mit nur einem Schwung bietet sich Groß und Klein zwischen 11.00 – 18.00h die Möglichkeit auf viele tolle Gewinne im Gesamtwert von über insgesamt 1.000 Euro. Alle Heringer/innen sind herzlich eingeladen vorbei zu schauen und am Glücksrad zu drehen. Neben tollen Gewinnen können Interessenten/innen sich zusätzlich zu den Telefon- und Internetprodukten von werrakom beraten lassen. Wer zusätzlich Geld sparen möchte, kann dies mit einem Wechsel zu werrakom durchaus tun: Aktuell gibt’s für alle Neukunden das werraMAXI Produkt für monatlich nur 30,00 EUR (ab dem 13. Monat 40,00 EUR) zu buchen.

Rückblick: Schon seit 2014 bringt werrakom mit seinen Telefonie- und Internetprodukten das schnelle Internet nach Heringen. Das Breitbandprojekt wurde in Zusammenarbeit mit der Stadt Heringen ins Leben gerufen. Derzeit sind Maximal-Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s im Download möglich.

werrakom: Produktwechsel für Bestandskunden ab sofort im Kundenportal möglich
29.03.2022

werrakom: Produktwechsel für Bestandskunden ab sofort im Kundenportal möglich

Um unseren Bestandskunden den Produktwechsel so einfach wie möglich zu gestalten, wurde das werrakom Kundenportal nun auf die neueste ...

Um unseren Bestandskunden den Produktwechsel so einfach wie möglich zu gestalten, wurde das werrakom Kundenportal nun auf die neueste Version aktualisiert. Kunden haben demnach ab sofort die Möglichkeit bei einem Produktwechsel oder einer Optionserweiterung sich im Kundenportal einzuloggen und alles bequem von zu Hause aus abzuwickeln. Das ist nicht nur ein Vorteil auf Kundenseite, sondern entlastet zusätzlich das Unternehmen und erspart, vor allem der Umwelt, so einiges an Papierkram. „Wir möchten uns stets weiterentwickeln - vor allem zum Vorteil unserer Kunden“, sagt Inga Lassen, Prokuristin bei werrakom. Wer in Zukunft zum Beispiel feststellt, dass die vorhandene Internetgeschwindigkeit nicht mehr ausreicht, kann sich ganz einfach im Kundenportal einloggen und online einen Produktwechsel auf das größere Produkt vornehmen. Auch Kunden die nachträglich zum Beispiel einen Router dazu buchen möchten, können dies ab sofort tun. „Unser Ziel ist es, unseren Kunden eine wesentlich flexiblere Plattform zu bieten, als vorher“, so Frau Lassen. „Ich denke das ist uns mit dieser Entwicklung eindeutig gelungen“, freut sie sich.

Unter werrakom.mein-kundenbereich.de ist das neue, aktualisierte Kundenportal für alle Bestandskunden ab sofort verfügbar. Hinweis: Die Zugangsdaten für das Kundenportal bekommen Kunden mit der Auftragsbestätigung.

werrakom Hauptsponsor: bei Open Air Kino
22.08.2020

werrakom Hauptsponsor: bei Open Air Kino

Auch dieses Jahr wurde das Open Air Kino erneut von werrakom als Hauptsponsor präsentiert. Zusammen mit der Stadt Heringen wurde als ...

Auch dieses Jahr wurde das Open Air Kino erneut von werrakom als Hauptsponsor präsentiert. Zusammen mit der Stadt Heringen wurde als Standort wieder das fritz kunze bad ausgewählt. Unter freiem Himmel und Corona-bedingten Vorschriften startete die Vorstellung gegen späten Abend. Trotz COVID-19 wurde sich dafür ausgesprochen das Event stattfinden zu lassen. Die Abstandsregeln unter freiem Himmel seien durchaus einhaltbar und auch die Tatsache, dass es draußen stattfinde, trug einen großen Teil dazu bei, das Open-Air-Kino dieses Jahr umzusetzen.

Auch die Heringer ließen sich von Corona nicht aus der Ruhe bringen – das zeigte die ausverkaufte Anzahl an Tickets an diesem Abend. Für die Vorstellung wurde sich für den Film „Nightlife“ entschieden. Die romantische Crime Komödie handelt über das Berliner Nachtleben, wo die angesagten Schauspiel-Stars Elyas M’Barek, Frederick Lau und Palina Rojinski die Hauptrollen übernehmen.

Mehrwertsteuersenkung: auf 16%
08.07.2020

Mehrwertsteuersenkung: auf 16%

Auch bei werrakom wurde die Mehrwertsteuer ab dem 01.07.2020 auf 16% reduziert. Damit unsere Kunden auch von diesem steuerlichen ...

Auch bei werrakom wurde die Mehrwertsteuer ab dem 01.07.2020 auf 16% reduziert. Damit unsere Kunden auch von diesem steuerlichen Vorteil profitieren, wird im Vergleich zu anderen Unternehmen, die Senkung um drei Prozent eins zu eins an unsere Kunden weitergegeben.

Welche Vorteile bringt die Mehrwertsteuersenkung mit sich? Der eigentlich zu entrichtende Endbetrag wird sich um 3% Prozent vergünstigen. Das bedeutet, dass Sie bis zum 31.12.2020 monatlich weniger zahlen werden. Den vergünstigten Endbetrag finden Sie ab sofort auf Ihrer Rechnung.

Was ist der Auslöser für die kurzfristige Mehrwertsteuersenkung? Diese steuerliche Hilfsmaßnahme ist auf die landesweite COVID-19 Krise zurückzuführen und wird vorerst bis zum 31.12.2020 umgesetzt. Die Regierung erhofft sich dadurch, die Binnennachfrage zu stärken und die Wirtschaft schneller aus der Rezession zu holen.

Über alle weiteren Maßnahmen zur Mehrwertsteuersenkung werden wir Sie auf unserer Homepage selbstverständlich auf dem Laufenden halten.

werrakom feiert: 5-jähriges Jubiläum
23.03.2020

werrakom feiert: 5-jähriges Jubiläum

Seit dem 14.04.2015 ist die net services GmbH & Co. KG schon als aktiver Telekommunikationsbetreiber unter der Marke werrakom in ...

Seit dem 14.04.2015 ist die net services GmbH & Co. KG schon als aktiver Telekommunikationsbetreiber unter der Marke werrakom in Heringen tätig. In der Entwicklung des Breitbandprojektes zusammen mit der Stadt Heringen konnten schon einige wichtige Meilensteine erreicht werden. Die Stadt Heringen nahm sich 2013 dem Problem der schlechten Internetversorgung an und beschloss den Bürgerinnen und Bürgern ein neues, stabiles Netz aus Glasfaser bis in die Verteilerkästen zur Verfügung zu stellen. Im Rahmen einer darauffolgenden Ausschreibung für den zukünftigen Netzbetreiber entschied sich die Stadt Heringen für die net services aus Flensburg. Seither werden die Telefon- und Internetprodukte erfolgreich unter der Marke werrakom angeboten.

Mit dem Netzausbau wurde danach unmittelbar begonnen. Insgesamt wurden 33 Kilometer Leerrohre verlegt, welches durch die net services mit der zukunftssicheren Glasfaser ausgestattet wurde. Am 14.05.2015 wurde der erste große Meilenstein erreicht, denn an dem Tag erfolgte die Freigabe des Netzes. Und die ersten Kunden konnten von den Vorzügen des schnellen Internets profitieren.

Durch die Verlegung der Glasfaser bis zum Verteilerkasten können wesentlich schnellere Geschwindigkeiten garantiert werden. Lediglich die letzte Meile (vom Verteilerkasten bis ins jeweilige Haus) besteht weiterhin aus Kupfer. Auf diese Weise sind bei werrakom mittlerweile Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s im Download möglich. Aufgrund des neuen Netzes auf dem der Anbieter werrakom seine Produkte überträgt, kommen auch deutlich höhere Geschwindigkeiten in den einzelnen Häusern an als zuvor.

In 2016 wurde ein weiterer Meilenstein durch die Netzerweiterung des Ortes Kleinensee erreicht. Rund 200 Haushalte können seitdem ebenfalls von den schnellen Geschwindigkeiten profitieren. Zusätzlich fand aufgrund der hohen Nachfrage die erste Produkterweiterung durch das Produkt werraTEL statt. Ein reiner Telefonanschluss war es, der im Produktporfolio noch fehlte. Mit dem werraTEL wurde ein moderner Telefonanschluss inklusive Flatrate ins deutsche Festnetz für nur 24,90€ monatlich eingeführt. Mit der Einführung von werraULTRA im Jahr 2017, dem bisher größten Produkt bei werrakom, wurde das Surfen mit bis zu 100 Mbit/s im Download dann endlich Wirklichkeit. Die sogenannte Vectoring-Technologie ermöglicht solche sensationellen Downloadgeschwindigkeiten.

Zum 5-jährigen Jubiläum von werrakom surfen schon mehr als 1.000 Kunden mit den schnellen Geschwindigkeiten im Internet – Tendenz steigend. Das wird natürlich mit einer Aktion gefeiert. Innerhalb des Aktionszeitraumes vom 23.03. bis zum 08.05.2020 erlässt werrakom allen Neukunden die einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 49,90€. Entscheiden Sie sich jetzt für das schnelle Internet und stärken Sie gleichzeitig die Region – es wird sich lohnen.

 

werrakom: Open-Air-Kino im fritz kunze bad
27.07.2019

werrakom: Open-Air-Kino im fritz kunze bad

In Zusammenarbeit mit der Stadt Heringen und dem fritz kunze bad fand am 27.07.2019 um 21:30 Uhr erneut eine Open Air ...

In Zusammenarbeit mit der Stadt Heringen und dem fritz kunze bad fand am 27.07.2019 um 21:30 Uhr erneut eine Open Air Kinoveranstaltung statt. Veranstaltungsort war auch dieses Jahr wieder das fritz kunze bad. Schon ab 15 Uhr konnten die Besucher sich mit Cocktails und Leckereien vom Grill stärken. Der Film startete bei Einbruch der Dunkelheit. Als Sponsor konnte die Stadt Heringen den Telefon- und Internetanbieter werrakom gewinnen.

Bei der Auswahl des Spielfilms fiel die Wahl auf „Bohemian Rapsody“. Der Spielfilm gewann bei der Oscar Verleihung 2019 mit vier Oscars die meisten Auszeichnungen. Unter anderem die Kategorie als bester Hauptdarsteller. Er erzählt über die aufregende Geschichte der Band „Queen“ und Freddy Mercury in 1970. „Ein elektrisierender Queen-Film der einen direkt in den Bann zieht“, sagt Aileen M., Mitarbeiterin bei werrakom im Endkundenvertrieb, begeistert.

„Wir freuen uns wirklich sehr über die jahrelange, gute Zusammenarbeit mit der Stadt Heringen und dem fritz kunze bad“, sagt sie weiter. „Deshalb haben wir uns auch gerne bei dieser Veranstaltung als Sponsor mit eingebracht“, freut sich Aileen M. Durch den Breitbandausbau der Stadt Heringen ist das Surfen im Internet mit den werrakom Produkten wesentlich schneller als mit einem herkömmlichen DSL-Anschluss.

„Eine gute Breitbandanbindung ist heutzutage aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken“, ergänzt Daniel Iliev, Bürgermeister von Heringen. Auf dem Netz der Stadt Heringen sind aktuell, dank der neuen Vectoring-Methode, bis zu 100 Mbit/s im Download möglich. Durch den integrierten Telefonanschluss erhalten potentielle Kunden ein Komplettpaket, dass all Ihre Kommunikations- und Unterhaltungsbedürfnisse erfüllt. Auch wer von Zuhause aus Filme online schauen möchte benötigt eine gute Internetanbindung, um diese Filme, ohne Unterbrechungen, streamen zu können.

werrakom verlost: Kaffeevollautomaten
24.04.2019

werrakom verlost: Kaffeevollautomaten

Bürgermeister Herr Daniel Iliev und Mitarbeiterin Aileen M. von werrakom überreichten dem glücklichen Gewinner einen nagelneuen ...

Bürgermeister Herr Daniel Iliev und Mitarbeiterin Aileen M. von werrakom überreichten dem glücklichen Gewinner einen nagelneuen Kaffeevollautomaten. Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgte automatisch bei Auftragseingang innerhalb des Aktionszeitraumes zwischen dem 16.02. – 31.03.2019. Unter allen Neuaufträgen wurde im Nachgang per Zufallsgenerator der glückliche Gewinner ermittelt.

Über den Hauptpreis, einem Kaffeevollautomaten von De Longhi im Wert von insgesamt 500,00€, freuten sich Herr und Frau Pfromm aus Heringen. „Uns war anfangs gar nicht bewusst, dass wir an einem Gewinnspiel teilgenommen hatten, deswegen war die Freude im Nachgang natürlich umso größer“, sagt Herr Pfromm begeistert.

Der gewonnene Kaffeevollautomat soll schon bald die alte Kaffeemaschine der Pfromms ersetzen. „Meine Frau freut sich schon unglaublich auf Ihren eigenen Latte Macchiato“, sagt Herr Pfromm. Der Kaffeevollautomat bietet die Möglichkeit sowohl gemahlene als auch ganze Kaffeebohnen zu verarbeiten und besitzt zusätzlich einen eingebauten Milchaufschäumer. Für Kaffeeliebhaber wie die Pfromms könnte es also praktischer nicht sein.

Wie man sieht lohnt es sich, regelmäßig zu schauen ob der Internetanbieter werrkom aktuelle Angebote hat. Der regionale Anbieter bietet nicht nur schnelle Internettarife, sondern auch regelmäßige Aktionen von denen die Heringer profitieren können. 

Jetzt zu werrakom: wechseln und gewinnen
25.02.2019

Jetzt zu werrakom: wechseln und gewinnen

Seit Mitte 2016 ist Daniel Iliev, Bürgermeister der Stadt Heringen nun schon Kunde bei werrakom und sehr zufrieden. „Die werrakom ...

Seit Mitte 2016 ist Daniel Iliev, Bürgermeister der Stadt Heringen nun schon Kunde bei werrakom und sehr zufrieden. „Die werrakom bietet unseren Bürgerinnen und Bürgern mit ihrem Highspeed-Internet nur die besten Voraussetzungen fürs Streamen, Surfen, Downloaden oder Arbeiten von zu Hause“, sagt er. „Auch als Kommune können wir Schritt für Schritt den Weg zum digitalen Rathaus gehen“, fügt er hinzu.

Die Versorgung über das Netz der Stadt Heringen erfolgte vor Beginn des Breitbandausbaus in 2014 rein über die vorhandenen Kupferkabel der Telekom. Problem hierbei waren die maximalen Übertragungsraten von nur 16 Mbit/s im Download, die den heutigen Ansprüchen der Endkunden nicht mehr entsprechen.

Doch auf Beschluss der Stadt Heringen sollte sich das schnellstens ändern. Um die Region weiterhin zu stärken und sich dem Zeitalter der Digitalisierung anzupassen, wurden im Jahr 2014 ca. 33 km Leerrohr in Heringen und den dazugehörigen Gemeinden verlegt.

Parallel zum bestehenden Netz wurde ein neues Netz aus Glasfaser verlegt, um somit eine wesentlich schnellere Download- und Uploadrate zu erzielen. Die Datenübertragung der Stadt Heringen erfolgt aktuell nicht mehr rein über die Kupferkabel, sondern größtenteils über moderne Glasfaserleitungen. Das bedeutet, dass nur noch der letzte Meter zwischen Verteilerkasten und Hausanbindung wie bisher über die Kupferleitung übertragen wird.

Die Anbindung der Glasfaserleitung an das örtliche Telefon- und Datennetz erfolgt in sogenannten Multifunktionsgehäusen, die neben den Verteilerkästen der Deutschen Telekom aufgestellt wurden. Diese Multifunktionsgehäuse gehören der Stadt Heringen und werden von werrakom gepachtet und erfolgreich mit den Telefon- und Internetprodukten bespielt. „Die Digitalisierung macht auch vor Städten und Gemeinden nicht Halt. Da ist es umso wichtiger, dass wir verlässliche Partner vor Ort haben“, freut sich Daniel Iliev.

Die maximale Datenübertragungsrate bei werrakom beträgt im Download bis zu 100 Mbit/s. Vom 16.02. – 31.03.2019 verlost werrakom unter allen Neuaufträgen einen Kaffeevollautomaten von De Longhi im Wert von 500,00€. Ganz getreu dem Motto „Gutes Internet, guter Kaffe“ soll der hochwertige Kaffeevollautomat die Schnelligkeit und Exklusivität eines werrakom-Anschlusses widerspiegeln. „Und das Beste: der Anbieterwechsel funktioniert kinderleicht“, freut sich Herr Iliev.

Internet: Produktdschungel
06.12.2018

Internet: Produktdschungel

In der heutigen Zeit stehen Ihnen unzählige Internet – Pakete mit verschiedenen Geschwindigkeiten zu Verfügung.

Werrakom ist ...

In der heutigen Zeit stehen Ihnen unzählige Internet – Pakete mit verschiedenen Geschwindigkeiten zu Verfügung.

Werrakom ist ebenfalls mit drei Internet – Paketen ausgestattet. Aus diesem Grund stellt sich die Frage, wie viel Geschwindigkeit benötigen Sie wirklich an Ihrem Anschluss. In der Folgenden Beschreibung der einzelnen Internet – Pakete von werrakom soll Ihnen ein Leitfaden gegeben werden, an dem Sie sich bei der Wahl eines Internet – Produktes orientieren können. Bitte beachten Sie, das Ihnen werrakom lediglich Empfehlungen ausspricht.

Mit dem kleinsten Internet – Paket von werrakom, dem „werraMINI“ mit bis zu 25 Mbit/s im Download lässt sich die alltägliche Internetnutzung gut bestreiten. Zu der täglichen Nutzung gehört zum Beispiel das Surfen im Internet, die Nutzung von social Media, das Verschicken von E – Mails, online Shopping und gelegentliches anschauen von YouTube Videos.

Das mittlere Internet – Paket von werrakom, das „werraMAXI“ mit bis zu 50 Mbit/s im Download eignet sich gut für einen 1 – 2 Personen Haushalt. Das „werraMAXI“ erweitert die alltägliche Internetnutzung. Mit dem „werraMAXI“ können Sie problemlos Filme und Serien auf Netflix oder Amazon Prime Video streamen. werraMAXI erlaubt es Ihnen Spiele und Filme schneller runterzuladen.

Das große Internet – Paket von werrakom, das „werraULTRA“ mit bis zu 100 Mbit/s im Download eignet sich für einen Haushalt mit mehr als 2 Personen besonders gut. „werraULTRA“ erlaubt es, dass mehrere Personen im Haushalt gleichzeitig auf Netflix oder Amazon Prime Video in guter Qualität streamen können. Die bis zu 100 Mbit/s sorgen dafür, dass alle Bewohner des Haushaltes über die gute streaming Qualität verfügen. Entscheiden Sie jetzt welche Geschwindigkeit für Sie die richtige ist.

werrakom: Direkte Unterstützung vor Ort
07.11.2018

werrakom: Direkte Unterstützung vor Ort

Für alle Kunden und Interessenten des schnellen Internets in Heringen bietet werrakom eine persönliche und individuelle Beratung vor ...

Für alle Kunden und Interessenten des schnellen Internets in Heringen bietet werrakom eine persönliche und individuelle Beratung vor Ort.

Neben dem Service- und Vertriebspartner Helmut Frodermann steht Ihnen auch IT Service C. Stein tatkräftig und unterstützend zur Seite.

Mit Herrn Frodermann und Herrn Stein wurde eine kompetente Anlaufstelle für Kunden und Interessenten direkt vor Ort geschaffen. Lassen Sie sich gerne von Herrn Frodermann unter der 06624-92300 zu den Internet- und Telefontarifen von werrakom beraten oder vereinbaren Sie gleich einen persönlichen Hausbesuch.

In der Melanchtonstraße 8 in Heringen steht Ihnen Herr Stein zusätzlich mit Rat und Tat zur Seite oder berät Sie gerne telefonisch unter der 06624-54127 zu allen Angeboten von werrakom. 

Bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden und informieren Sie sich rund um die Uhr auch unter www.werrakom.de.

werrakom: Erfolgreiche Gewerbeschau
12.09.2018

werrakom: Erfolgreiche Gewerbeschau

Aufgrund guter Zusammenarbeit mit der Stadt Heringen und die Unterstützung der Vertriebspartner vor Ort, war es eine durchaus ...

Aufgrund guter Zusammenarbeit mit der Stadt Heringen und die Unterstützung der Vertriebspartner vor Ort, war es eine durchaus erfolgreiche Gewerbeschau 2018 für werrakom. Denn nicht nur auf die gute Zusammenarbeit vor Ort war Verlass, sondern auch auf die vielen Info-Stand Besucher. Über persönliche Beratung direkt am Info-Tresen, bis hin zu kleinen Aktionen und Geschenkübergaben konnte den Neu- und Bestandskunden viel geboten werden.

Besonderen Wert wurde hierbei auf eine kompetente und individuelle Beratung gelegt. „Wir freuen uns wirklich sehr über den großen Ansturm und das Interesse am schnellen Internet von werrakom“, sagt Folke Wollesen, Mitarbeiter im Endkundenvertrieb.

Um potentiellen Kunden weiterhin eine direkte Unterstützung vor Ort zu sein, arbeitet werrakom mit kompetenten Vertriebspartnern eng zusammen. Hier besteht bei Interesse immer die Möglichkeit, eine persönliche Beratung zu den Produkten zu erhalten. So soll die direkte Bindung zur Region und zur Marke werrakom weiterhin gestärkt werden und ganz klar im Vordergrund stehen.

Sollten Sie Fragen oder Interesse an werrakom haben, dürfen Sie sich gerne direkt an die Vertriebspartner vor Ort wenden:

Partner vor Ort

 

FRITZ!Box 7590: jetzt auch bei werrakom
20.07.2018

FRITZ!Box 7590: jetzt auch bei werrakom

Mit der Einführung der neuen FRITZ!Box 7590 sind Sie laut Hersteller AVM bestens für die Zukunft gerüstet. Dank neuester Technologie ...

Mit der Einführung der neuen FRITZ!Box 7590 sind Sie laut Hersteller AVM bestens für die Zukunft gerüstet. Dank neuester Technologie können doppelt so schnelle Geschwindigkeiten, verglichen mit ihrem Vorgänger, erreicht werden. Neben ihrem brandneuen Design und ihrer einfachen Bedienung lassen sich alle gängigen Telefongeräte betreiben. Sie bietet sowohl Anschluss für analoge Telefone, Faxgeräte, IP- und ISDN-Telefone, sowie Telefonanlagen. Alle angeschlossenen Geräte lassen sich komfortabel in übersichtlichen Menüs verwalten. Genießen Sie also Telefonate in bester Qualität. AVM betont, dass die FRITZ!Box 7590 sogar zwei Funknetze für maximale Flexibilität bietet.

Die intelligente Autokanalsuche wählt, sofern gewünscht, den besten Funkkanal für das jeweilige Gerät. Außerdem wird die Verbindungsqualität im WLAN für jedes Gerät angezeigt, so dass Sie jederzeit sehen können, wie schnell Ihre Geräte unterwegs sind. Die sogenannte Multi-User Mimo Funktion ermöglicht Ihnen weiterhin die Kommunikation mit mehreren Geräten gleichzeitig. Dadurch wird die Zeit reduziert, die jedes Gerät auf ein Signal warten muss, und die Geschwindigkeit Ihres Netzwerks wird erheblich erhöht. Es ist die optimale Voraussetzung für größere Haushalte, die sich gleichzeitig mit mehreren Geräten im WLAN befinden.

Weiterhin bietet die FRITZ!Box einen umfassenden Schutz für Ihr Heimnetz. Die voreingestellte Firewall, Filterfunktionen und Verschlüsselung für DECT und WLAN sorgen laut Hersteller AVM für sichere Verbindungen. Kindersicherung und separater Internetzugang für Gäste gelten als inklusive.

Sie sind Kunde bei werrakom und möchten in Zukunft auf die FRITZ!Box 7590 von AVM umrüsten? Dann bestellen Sie diese einfach mithilfe des Änderungsformulares. Dieses steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Hinweis: Die oben genannten Informationen beruhen sich auf Aussagen vom Hersteller AVM.

Quelle: avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-7590/technische-daten/

werrakom: Glückliche Gewinner der Freibadkarten
12.06.2018

werrakom: Glückliche Gewinner der Freibadkarten

Im Rahmen unserer „schneller surfen und frei baden“ Aktion, wurden die drei Gewinner jetzt erfolgreich ermittelt. Die Glückspilze ...

Im Rahmen unserer „schneller surfen und frei baden“ Aktion, wurden die drei Gewinner jetzt erfolgreich ermittelt. Die Glückspilze wurden per Einschreiben über den Gewinn Ihrer Freikarte für das fritz-kunze-bad informiert und erhielten einen personalisierten Gutschein, der direkt vor Ort eingelöst werden konnte.

Die Sommer-Saison-Freikarte ist ab sofort gültig und wird wetterbedingt Mitte September auslaufen. Natürlich hoffen auch wir auf reichlich Sonne, damit sich der Spaß auch für jeden einzelnen lohnt.

Auch die weiteren sieben Gewinner der werrakom-Trostpreise wurden gezogen und erhalten in den nächsten Tagen ihr exklusives Handtuch im werrakom Design.

Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Kooperation mit dem fritz-kunze-bad und hoffen in Zukunft auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

werrakom erstrahlt: in neuem Design
19.04.2018

werrakom erstrahlt: in neuem Design

Übersichtlicher, nutzerfreundlicher und ab sofort mit einem exklusiven Onlineformular ausgestattet, wirkt der Webauftritt von ...

Übersichtlicher, nutzerfreundlicher und ab sofort mit einem exklusiven Onlineformular ausgestattet, wirkt der Webauftritt von werrakom wesentlich ansprechender und moderner. 

Während das Design primär in Details und Aufbau modernisiert wurde, stand weiterhin die inhaltliche Funktion und Entwicklung deutlich im Vordergrund. Es wurde sich hierbei besonders auf die Produktpräsentation und Usability der Homepage fokussiert.  „Wir möchten unseren Usern die Nutzung der Homepage  so einfach wie möglich gestalten“, sagt Inga Lassen, Produktmanagerin bei werrakom. „Die Kundenzufriedenheit steht bei uns an oberster Stelle“, betont Sie weiterhin.

Die neue und verbesserte Homepage enthält umfangreiche Informationen zu werrakom’s Produktpalette im Telekommunikationsbereich. Ein wichtiger Schritt im Zeitalter der Digitalisierung wurde mit der Einbindung des Onlineformulares getan. Hier bietet sich den Kunden ab sofort die Möglichkeit einer verbindlichen Onlineregistrierung bei werrakom. „Das war ein wichtiger Schritt in die Zukunft für uns“, fügt Inga Lassen weiter hinzu.

Die Homepage bietet zusätzlich eine optimierte Navigation und einen strukturierten Aufbau, der allen Usern einen einfachen und übersichtlichen Zugriff gewährt. Kunden werden zielgerechter über alle Aktionen, Störungen und Neuigkeiten informiert. 

Auch das Kundenportal wird weiterhin auf Funktionalität optimiert, sodass beispielsweise bequem von zu Hause aus Änderungen an persönlichen Daten vorgenommen werden können. Auch die FAQ’s wurden detailliert erweitert um den Usern eine noch bessere Hilfestellung zu geben.

Wozu wird eine schnellere: Bandbreite benötigt?
01.03.2018

Wozu wird eine schnellere: Bandbreite benötigt?

Kurz nachschauen, wo der Termin heute stattfindet? Wo das neue Einkaufszentrum ist? Wie weit das Fahrziel entfernt ist? Auch das ist ...

Kurz nachschauen, wo der Termin heute stattfindet? Wo das neue Einkaufszentrum ist? Wie weit das Fahrziel entfernt ist? Auch das ist kein Problem – Routen werden im Netz vorab analysiert, die Entfernungen kurz bei Google Maps angeschaut – über das Smartphone oder das Tablet, jederzeit griffbereit und immer online. Heutzutage ist es kaum vorstellbar die gute alte Karte rauszuholen und die Strecke auf altmodische Art wieder selber rauszusuchen und auszuarbeiten.

Klassische SMS oder handgeschriebener Brief? Das war einmal. Heute bekommt jeder die Nachrichten auf das Smartphone über WhatsApp, Threema oder gleich per E-Mail. Auch zum Telefonieren gibt es modernere Alternativen, warum nicht per Videotelefonie mit FaceTime oder Skype? Von Angesicht zu Angesicht spricht es sich doch viel besser – dank Internet gar kein Problem.

Das Fernsehprogramm gefällt nicht? Oder der Film läuft zur falschen Zeit? Streaming-Dienste wie zum Beispiel Watchever, Netflix, Amazon Prime oder Maxdome sorgen dafür, dass Sie Ihren Lieblingsfilm oder Ihre Lieblingsserie genau dann schauen können wann Sie es wollen - das Internet macht`s möglich.

Keine Lust auf Fernsehen? Musikstreaming-Dienste wie Audible, Spotify oder Juke sind nur einige Beispiele dafür, wie Musik heute gehört wird – nämlich über das Internet.

Auch vor Büchern macht diese Entwicklung keinen Halt. Das sehnsüchtig erwartete Buch wird kurzerhand als eBook heruntergeladen. Öffnungszeiten oder Verfügbarkeiten im Laden spielen keine Rolle mehr – dem Lesevergnügen steht zu keiner Zeit etwas im Wege.

Es ist nicht zu übersehen, ein Leben ohne Internet ist kaum noch vorstellbar! Das Internet ist ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft geworden. In einem Haushalt mit mehreren Personen werden Anwendungen oftmals parallel genutzt, demnach gilt es hier: je schneller desto besser! 

Berührungspunkte mit dem Internet hat jeder und das nahezu ständig, dabei spielt das Alter heutzutage so gut wie keine Rolle mehr. Junge Menschen wachsen wie selbstverständlich damit auf – „ein Tag offline“ ist in dieser Generation kaum vorstellbar. Die Älteren holen sich die Tipps und Tricks bei ihren Kindern und Enkelkindern oder sie schreiben sich kurzerhand bei verschiedenen Kursen ein – man lernt ja nie aus! Das Angebot bei der Volkshochschule oder bei bereits gegründeten Vereinen ist schier unerschöpflich.

Also worauf warten Sie noch?! Holen auch Sie sich das schnelle Internet nach Hause, damit Sie schon bald von den schier unerschöpflichen Möglichkeiten der digitalen Welt profitieren können.

x

Ihr Internetanschluss

  • Bis zu 1.000 Mbit/s im Download
  • Bis zu 500 Mbit/s im Upload
  • Echte Flatrate ohne Volumen- oder Bandbreitenbeschränkung

Weitere Details

  • werrakom kümmert sich um die Kündigung Ihres alten Anschlusses
  • Standardrouter kostengünstig zubuchbar

Zu den Angeboten

x

Beratungshotline

Lassen Sie sich während der gesamten Vermarktung telefonisch beraten und reichen Sie gleichzeitig Ihren Auftrag ein. Dafür benötigen Sie lediglich eine gültige E-Mail Adresse und Ihren Ausweis.

  • Täglich von Montags - Freitags: 
    10:00 -19:00 Uhr
  • Telefonische Beratung unter: 
  • 0800 1666 490
    (kostenlos aus dem dt. Festnetz)
x

Anmeldung für die werrakom Infomail

Wir halten Sie rund um die Projekte von werrakom auf dem Laufenden. Sie erhalten Informationen über den Projektverlauf in Bezug auf die Vermarktung, den Bau und vieles mehr.

jetzt anmelden